Kunst trifft Bank

Ausstellung in Pfaffenhausen und Breitenbrunn

"In der Natur gewachsen, von Wasser und Stein geschliffen, Treibholz, Schwemmholz, an jedem Fluss, an jedem See zu finden. Scheinbar nutzlos, aber nicht für mich. Das faszinierende dabei ist, dass im Holz immer Leben steckt." beschreibt Kunsthandwerker Martin Fendt aus Kammlach seine Leidenschaft für Holz. Für ihn ist es ein Abenteuer, mit altem Holz, modere Kunstobjekte zu kreieren, ohne dabei die Harmonie und die natürliche, warme, fliesende Struktur zu verändern.
Seine Unikate zieren derzeit auch die neu gestalteten Räume unserer Hauptstelle in Pfaffenhausen und in der Filiale Breitenbrunn.
"Für uns sind die Holzskulpturen die ideale Ergänzung des neuen Raumkonzeptes. Unsere Kunden erleben die Bank als einen Ort, an dem sie sich wohl fühlen und der Künstler kann seine Stücke einer breiten Öffentlichkeit präsentieren", freut sich der Vorstandsvorsitzende Walter Eberhard.

Übrigens: Die Ausstellung "Kunst trifft Bank" wird weitergeführt; in unregelmäßigen Abständen sollen auch andere regionale Künstler ihre Objekte in den Bankräumen ausstellen und damit ihre Bekanntheit steigern.